Preisträger des 3. Think Ordo!-Essaywettbewerbs

Unter der Leitfrage „Die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft – für immer „Wohlstand für Alle“?“ fand im Wintersemester 2019/20 auf Einladung des Lehrstuhls von Professor Krieger und des Aktionskreises Freiburger Schule – Initiative für Ordnungspolitik e.V. der 3. Think Ordo!-Essaywettbewerb für Freiburger Studierenden und Doktoranden der Volkswirtschaftslehre und anderer Fächer  statt. 

Aus einer Reihe von Einreichungen zu diesem aktuellen und kontroversen Thema wurden die drei gelungensten Beiträge ausgewählt. Sie werden im Rahmen der großen Ausstellung „In welcher Ordnung wollen wir leben? Walter Eucken und die Soziale Marktwirtschaft“, die der Aktionskreis initiiert hat, ausgezeichnet. 

Unglückerweise mussten Ausstellung und Preisüberreichung aufgrund der Corona-Pandemie aus dem Frühjahr 2020 in das Frühjahr 2021 verschoben werden. Damit die Leserinnen und Leser von „Think Ordo!“ nicht mehr länger auf die preisgekrönten Beiträge warten müssen, werden sie nun bereits auf dem Blog veröffentlicht. In den kommenden Tagen werden die drei Texte der Gewinner erscheinen – sozusagen als Lektüre zum Zeitvertreib während des „Weihnachts-Lockdowns“ im Dezember 2020. 

Die Preisträger sind:

1. Preis: Tobias Kohlstruck: Lasst die Soziale Marktwirtschaft wie sie ist!

2. Preis: Christian Allié: Update erforderlich: Die Digitalsoziale Marktwirtschaft

3. Preis: Louis Groß: Die neue soziale Frage

Die Redaktion von Think Ordo! gratuliert den Gewinnern herzlich!


Beitrag veröffentlicht

in

, ,

von

Kommentare

0 Antworten zu „Preisträger des 3. Think Ordo!-Essaywettbewerbs“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert