Schlagwort: Ehegattensplitting

  • Mehr Zeitzeuge als Zeitgeist – das Ehegattensplitting

    Mehr Zeitzeuge als Zeitgeist – das Ehegattensplitting

    Scheidungsraten von fast 40 Prozent gehören ebenso zur gesellschaftlichen Realität wie Ehepaare, bei denen beide Partner berufstätig sind. Dass beide Ehepartner finanziell auf eigenen Beinen stehen, sollte nicht nur aus persönlicher, sondern auch aus staatlicher Sicht gefördert werden. Das Ehegattensplitting setzt hier immer noch die falschen Anreize. Deutschland 1958: Die Aufgabenteilung in der Ehe ist…

  • Familien- statt Ehegattensplitting: Traut Euch endlich!

    Familien- statt Ehegattensplitting: Traut Euch endlich!

    Heiraten heutzutage zwei Menschen, dann verändert sich deren Erwerbsverhalten kaum. Gemeinsame Kinder führen dagegen zumeist zu einer deutlichen Spezialisierung: während einer arbeitet, kümmert sich der andere um die Kinder. Das Ehegattensplitting unterstützt diese Spezialisierung, aber warum setzt es dann bei der Ehe und nicht bei den Kindern an? Es ist daher Zeit für ein Familiensplitting.…