Neues Monopol im Luftverkehr? Die Air Berlin-Rettung als ordnungspolitischer Sündenfall

Neues Monopol im Luftverkehr? Die Air Berlin-Rettung als ordnungspolitischer Sündenfall

Nun ist es offiziell: Die EU-Kartellwächter haben dem millionenschweren Rettungskredit  für Air Berlin zugestimmt. Doch die staatliche Finanzspritze der Bundesregierung ist aus ordnungspolitischer Sicht in vielerlei Hinsicht fragwürdig.

Mehr lesen

I want my money back! – Eine ordnungspolitische Analyse der neuen Empfehlungen für Sammelklagen in der EU

Die Europäische Kommission hat im Sommer den Weg für eine erhebliche Erleichterung kollektiver Rechtsschutzverfahren frei gemacht. Diese zivilrechtlichen Sammelklagen, die bei einem Erfolg allen Betroffenen und nicht nur den Klägern Ansprüche verschaffen, sind in den USA schon seit Jahrzenten gang und gäbe. Künftig sollen sich europäische Verbraucher, die durch Wettbewerbsverletzungen – wie zum Beispiel Kartellabsprachen – benachteiligt worden sind, leichter zusammenschließen können, um ihre Ansprüche vor Gericht geltend zu machen. Aus ordnungspolitischer Sicht hat dies, wie im Folgenden ausgeführt wird, zwei wichtige Konsequenzen: Mehr lesen