Preissuchmaschinen: Fluch und Segen

Preissuchmaschinen: Fluch und Segen

Über 45 Millionen Deutsche betreiben Onlineshopping, über die Hälfte davon nutzt Preisvergleichsportale. Diese ermöglichen es, das gewünschte Produkt zum niedrigsten Preis zu finden. Diese Entwicklung hat jedoch auch eine Kehrseite: Die Nutzer hinterlassen bei ihrer Suche Spuren, die sich auch in den Preisen widerspiegeln können.

Mehr lesen

Wer rettet den Online-Journalismus?

Wer rettet den Online-Journalismus?

Nur einmal kurz das Neueste aus der Lokalzeitung auf Google News checken…Google freut es, aber die Zeitungsverlage verdienen an ihren Artikeln auf Google News erst einmal nichts. Das Leistungsschutzgesetz versucht das zu ändern und soll jetzt auf EU-Ebene vorangebracht werden. Neue Initiativen generell sind dringend nötig, denn die bisherigen Ideen der Verlage zur Finanzierung von Online-Nachrichten funktionieren nicht.  Mehr lesen

Collect it, check it, use it: Datennutzung heute und morgen

Collect it, check it, use it: Datennutzung heute und morgen

In der heutigen Informations- und Wissensgesellschaft ist das Sammeln und Nutzen personenbezogener Daten ein immer aktueller werdendes Thema, das sowohl Datenschützer als auch oberste Organe des Bundes beschäftigt. Die derzeit vorherrschende Haltung ist geprägt von Misstrauen und Angst; man spricht von einem Angriff auf die Privatsphäre des Einzelnen. Doch gibt es in Wahrheit nicht auch schlagkräftige Argumente, die für einen offeneren Umgang mit personenbezogenen Daten und somit für eine diesbezüglich vollkommene Transparenz sprechen? Mehr lesen

Das Smartphone als Geldbörse: Noch geht die Rechnung nicht auf

Schnellere und einfachere Bezahlvorgänge: das ist das Versprechen mobiler Bezahlsysteme wie Apple Pay. Die Einführung digitaler Geldbörsen bringt neben unbestreitbaren Vorteilen jedoch auch viele Risiken und Unsicherheiten mit sich.

Mehr lesen