Die Robotersteuer: Leider nur gut gemeint

Die Robotersteuer: Leider nur gut gemeint

Viele Arbeiten, die heute noch Menschen erledigen, werden in Zukunft von Robotern übernommen werden. Das stellt die Sozialversicherungssysteme vor große Herausforderungen. Diese mit Hilfe einer Robotersteuer zu lösen, wie es Bill Gates vorschlägt, ist jedoch nicht der richtige Ausweg. Mehr lesen

America first: Handelspolitik à la Trump

America first: Handelspolitik à la Trump

Mit seinem America first-Programm will US-Präsident Donald Trump unter anderem die US-amerikanische Wirtschaft stärken und vor allem Arbeitsplätze erhalten und neue schaffen. Die Neuausrichtung der Handelspolitik im Sinne Trumps stellt dabei eine Kehrtwende dar, jedoch eine unvorteilhafte. Dem Welthandel und auch der US-amerikanische Wirtschaft droht großer Schaden. Mehr lesen

Das Schulz-Q: Qualifizierung zum Rückschritt

Das Schulz-Q: Qualifizierung zum Rückschritt

Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz plant das Arbeitslosengeld I auf bis zu vier Jahre zu verlängern, indem Weiterbildungsmaßnahmen großzügiger berücksichtigt werden. Erhoffter Nebeneffekt: eine Verringerung des Fachkräftemangels. Doch das „Arbeitslosengeld Q“ ist lediglich eine fehlgeleitete Abkehr von der anreizgesteuerten Arbeitslosenversicherung. Mehr lesen

Ordoliberalismus, wie Südeuropa ihn sieht: Autoritär und demokratiefeindlich

Ordoliberalismus, wie Südeuropa ihn sieht: Autoritär und demokratiefeindlich

Dieser Beitrag wurde mit dem ersten Preis des 2. Think Ordo!-Essaywettbewerbs ausgezeichnet.

Der Ordoliberalismus hat es in Südeuropa nicht leicht: Er gilt dort als autoritär und demokratiefeindlich. Wer etwas gegen diese Wahrnehmung tun will, muss aber erst die Kritik verstehen. Mehr lesen

Wenn Ökonomie und Politik konkurrieren: warum weniger manchmal mehr ist

Wenn Ökonomie und Politik konkurrieren: warum weniger manchmal mehr ist

Ob Griechenlandrettung oder Pkw-Maut, immer wieder scheint die Politik ökonomisch unsinnige Entscheidungen zu treffen. Dies geschieht manchmal aus gutem Grund und ist in letzter Konsequenz oft ein Gewinn für alle Beteiligten. Vorausgesetzt man verfügt über passende ordnungspolitische Leitlinien und eine konsensorientierte politische Kultur. Mehr lesen