“Think Ordo!” als innovatives Lehrkonzept: Ein Interview

“Think Ordo! – Ordnungspolitik neu denken” wird zunehmend als innovatives Lehrkonzept wahrgenommen. Vor dem Hintergrund des Universitätslehrpreises 2017, mit dem die zugrunde liegende Lehrveranstaltung „Economics Blog“ ausgezeichnet wird, erläutert Prof. Tim Krieger im ZBW Mediatalk wie Lehrveranstaltung und Blog zusammenspielen und was die Besonderheiten des Lehrkonzepts ausmacht.

Der Fachschaftspreis 2017 für die bestevaluierte Lehrveranstaltung sowie der Universitätslehrpreis 2017  haben zusätzliche, auch überregionale Aufmerksamkeit für den Blog „Think Ordo! – Ordnungspolitik neu denken“ und die Lehrveranstaltung „Economics Blogs“ gebracht. ZBW Mediatalk, ein Blogformat des Leibniz-Informationszentrums Wirtschaft in Kiel, hat den verantwortlichen Dozenten Prof. Dr. Tim Krieger, Inhaber der Wilfried-Guth-Stiftungsprofessur für Ordnungs- und Wettbewerbspolitik, nun dazu interviewt, wie Bloggen als Lehrkonzept an Universitäten funktioniert, aber auch darüber, welche Herausforderungen dieses Lehrformat mit sich bringt. Das Interview unter dem Titel „Open-Science-Praxis im Studium: Wie funktioniert Bloggen als Lehrkonzept?“ gibt interessante Einblicke hinter die Kulissen des Blogs. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie „Think Ordo!“ entsteht und welche Überlegungen hinter dem Blog stehen, wird hier fündig.

 

Über den Author

Redaktion

Kommentar verfassen