Universitätslehrpreis 2017: Erneute Auszeichnung für Economics Blog und Think Ordo!

Für seine langjährig anerkannte Lehre in der Volkswirtschaftslehre und vor allem für sein Lehrkonzept „Economics Blog“, in dessen Rahmen der Blog „Think Ordo! – Ordnungspolitik neu denken“ entsteht, wird Prof. Dr. Tim Krieger mit dem Universitätslehrpreis 2017 der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ausgezeichnet.

Aus der Pressemitteilung der Universität Freiburg vom 4. Juli 2017:

„Die Universität Freiburg vergibt in diesem Jahr den Universitätslehrpreis für herausragende Lehrleistungen an Dr. Anna Rosen, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Englischen Seminar, und Prof. Dr. Tim Krieger, Inhaber der Wilfried-Guth-Stiftungsprofessur für Ordnungs- und Wettbewerbspolitik. Die Auszeichnung ist mit je 5.000 Euro dotiert. Der mit 500 Euro dotierte Sonderpreis für studentisches Engagement geht an Alexandra Haag, Studentin der Humanmedizin. Die Preise werden im Oktober 2017 bei der Eröffnung des Akademischen Jahres 2017/18 übergeben.

(…)

Tim Krieger: Bloggen zu aktuellen wirtschaftspolitischen Themen

Der Ökonom Tim Krieger erhält den Universitätslehrpreis für seine langjährig anerkannte Lehre in der Volkswirtschaftslehre und vor allem für sein Lehrkonzept „Economics Blog“. In dieser Seminarveranstaltung überführt Krieger die vielfältigen aktuellen Themen seiner Lehrveranstaltungen in der Wirtschaftspolitik in eine praktische, für das spätere Berufsleben der Studierenden relevante Form: Die Teilnehmer werden zu Autoren und Redakteuren des bundesweit einmaligen studentischen Blogs „Think Ordo! – Ordnungspolitik neu denken“. Auf Basis ihres erworbenen Fachwissens, inspiriert von der klassischen Ordnungspolitik und in der Tradition der „Freiburger Schule“, schreiben und diskutieren sie Beiträge, die – anders als traditionelle Seminararbeiten – pointiert, meinungsstark und allgemein verständlich sein sollen. Weit mehr als 100 solcher Beiträge sind seit der Freischaltung des Blogs im Jahr 2013 online veröffentlicht worden.“

Über den Author

Redaktion

Kommentar verfassen