1. Think Ordo! Essay-Wettbewerb

Der studentische Blog „Think Ordo! – Ordnungspolitik neu denken“ und die Lehrstühle von Prof. Landmann und Prof. Krieger laden die Freiburger Studierenden der Volkswirtschaftslehre und anderer Fächer ein zu einem Essay-Wettbewerb zum Thema

Haushaltskonsolidierung in Europa:
Notwendigkeit oder Dummheit?

Das Thema Haushaltskonsolidierung nimmt in der aktuellen Finanzkrise in Europa einen großen Stellenwert ein, wobei die Ansichten über eine sparsame Haushaltspolitik oder Austerität auch unter Ökonomen weit auseinandergehen. Je nach Standpunkt werden die makroökonomischen Wirkungen, mögliche Probleme des Moral Hazard, der Generationengerechtigkeit oder der europäischen Solidarität in der Vordergrund gerückt.

Die Beiträge zum Essay-Wettbewerb sollten eine klare und theoretisch fundierte Position zur Frage, ob Austerität eine dringende Voraussetzung für eine wirtschaftlich erfolgreiche Eurozone ist oder eine Gefahr für Europa darstellt, beziehen. Die folgenden Texte bieten einen ersten Einstieg in die Thematik:

– Pro Austerität: Wolfgang Schäuble (Financial Times, 6.9.2011), Lorenzo Bini Smaghi (VoxEU, 6.11.2013).

– Gegen Austerität: Paul Krugman (5.9.2011, The Conscience of a Liberal),Paul de Grauwe / Yuemei Ji (VoxEU, 21.2.2013).

Die drei besten Beiträge werden mit Büchergutscheinen und einer Urkunde prämiert. Eine Auswahl der interessantesten Beiträge wird zudem hier auf unserem Blog veröffentlicht. Ein allgemein verständlicher und auf ein breites Publikum gerichteter Schreibstil, der auch zuspitzen darf, ist erwünscht.

Einsendeschluss für die Beiträge ist der 31. März 2014. Alle Beiträge (Länge: ca. drei A4-Seiten) sind per Email (lskrieger@vwl.uni-freiburg.de) bei der Wilfried-Guth-Stiftungsprofessur für Ordnungs- und Wettbewerbspolitik einzureichen. Rückfragen werden gerne unter derselben Email-Adresse beantwortet.

Über den Author

Redaktion

Kommentar verfassen